We are creative in Puglia - Ein Kunstgeschenk für München

Ein Kunstgeschenk für München ! Da München ja auch als die nördlichste Stadt Italiens gilt, ist die Verbindung zur Kunst aus Italien nicht weit. Der Künstler Agostino Iacurci hat ein riesiges Mural auf die Fassade des Meininger Hotels in der Landsberger Straße gemalt. Das Kunstwerk ist ein Geschenk der Tourismus-Kampagne Apuliens, die zusammen mit Air Dolomiti, dem Reisemagazins "The Trip" und des Münchner Mucbook, eine Brücke zwischen der Region Apuliens und München schlagen will. Die Region Apuliens ist noch ein Stück unberührtes Italien, soweit nach Süden kommen die Touristenmassen nicht und die Region ist noch authentisch und nicht so touristisch übervölkert wie der Norden Italiens.

Nach einem kurzen Umtrunk mit tollen Weinen aus Apulien im Eataly, fuhren wir an den Ort des Geschehens und konnten dem Künstler bei der Arbeit zuschauen. Es war beeindruckend wie er trotz Regen in schwindelnder Höhe in aller Ruhe malte. Das Gemälde misst 21 x 12,70 Meter und der Künstler malt vom 9.-15.9.17 den ganzen Tag, bei Sonne und Regen. Die strahlenden Farben des Kunstwerks ließen den Regen vergessen, man konnte die Sonne Apulien förmlich spüren. Mit diesem Bild zieht noch mehr mediterranes Flair in München ein.

 

Vielen Dank an Pascale von PLK-Kommunikation für die Einladung und für die Möglichkeit bei der Entstehung eines so tollen Kunstwerks dabeisein zu dürfen.

Follow

Kommentar schreiben

Kommentare: 0